Reportagen



Acht Wochen Maßarbeit

Gepostet von am Okt 14, 2014 in Reportagen | Keine Kommentare

Acht Wochen Maßarbeit

Ende der kommenden Woche ist es so weit: Sechs Jahre nach der Auslieferung des ersten Super-Airbus A380 an die arabische Fluggesellschaft Emirates wird jetzt die 50. Maschine an sie übergeben und anschließend in Richtung Dubai abheben. Es ist inzwischen Alltagsroutine, dass auf der südlich der Elbe gelegenen Flugzeugwerft das größte Passagierflugzeug der Welt gebaut, ausgestattet, lackiert und getestet wird. Bislang haben Kunden 324 Exemplare des Flugzeuges, das bis zu 850 Menschen transportieren kann, bestellt. 135 Maschinen wurden ausgeliefert. (mehr …)

In der Fremde alt werden

Gepostet von am Sep 10, 2014 in Reportagen | Keine Kommentare

In der Fremde alt werden

Manchmal lächelt sie ein wenig. Aber die meiste Zeit sitzt die ältere Dame mit dem Kopftuch schweigend am Tisch. Vor ihr stehen eine Tasse Tee und ein leerer Joghurtbecher. Ihr Blick ist in die Weite gerichtet – so als warte sie auf etwas. Draußen, vor dem Fenster, hat der Frühling begonnen. Ein paar warme Tage gab es schon. Frisches Grün ist allenthalben zu sehen. (mehr …)

Die Region des Draußenseins

Gepostet von am Mrz 24, 2014 in Reportagen | Keine Kommentare

Die Region des Draußenseins

Nein, willkommen ist der Mensch hier nicht! Abweisend, unnahbar, unwirtlich – so empfängt die Finnmark im Norden Norwegens ihren Besucher. „Wir wollen dich nicht, Mensch!“ scheinen die massiven Höhenzüge immerfort zu rufen. Den Winter mit seinen Temperaturen von bis zu Minus 40 Grad Celsius bedarf es da eigentlich nicht.

(mehr …)

Die Erfindung des fahrbaren Mittagstischs

Gepostet von am Mrz 10, 2014 in Reportagen | Keine Kommentare

Die Erfindung des fahrbaren Mittagstischs

Für manche war es die erste warme Mahlzeit seit einigen Monaten: Mit dieser Schlagzeile berichtete das Hamburger Abendblatt Ende Februar 1964 über die Erfindung eines „fahrbaren Mittagstischs“, für den sich im Volksmund rasch die Bezeichnung „Essen auf Rädern“ durchsetzte. Im Bezirk Eimsbüttel hatte der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband zum ersten Mal in der Hansestadt betagten Menschen warmes Essen an die Haustür gebracht. (mehr …)

Der Tunnel kommt

Gepostet von am Feb 27, 2014 in Reportagen | Keine Kommentare

Der Tunnel kommt

Das gleichmäßige Rauschen schwebt wie ein Teppich über den sechs Fahrbahnen. Hin und wieder wird es vom Motor eines Lastkraftwagens unterbrochen. Wer auf der Brücke Wördemanns Weg steht und auf die Trasse der A7 hinabschaut, erblickt einen schier endlosen Strom von Fahrzeugen. (mehr …)

„Ich bin einer von den Guten“

Gepostet von am Feb 27, 2014 in Reportagen | Keine Kommentare

„Ich bin einer von den Guten“

Für einen Moment herrscht Schweigen. Malte Eggers, Pannenhelfer des in die Schlagzeilen geratenen ADAC, hat mehrfach geprüft. Doch an der Diagnose führt kein Weg vorbei: Die Batterie im silbergrauen VW Bora von Kurt Hasch ist hin. Malte Eggers fasst sich ein Herz und sagt: „Ich kann Ihnen eine neue Batterie verkaufen.“

(mehr …)

215.000 Hamburger sind reich

Gepostet von am Feb 4, 2014 in Reportagen | Keine Kommentare

215.000 Hamburger sind reich

… zumindest laut Statistik. Woher das Geld kommt, warum viele Einkommen steigen und was die Stadt damit zu tun hat

Der Sozialbericht ist eindeutig: Das Durchschnittseinkommen einer Familie mit zwei Kindern ist von 2770 Euro im Jahr 2000 auf 4110 Euro im Jahr 2010 gestiegen. Dennoch dürfte sich so mancher Familienvater die Augen gerieben und sich gefragt haben, wo denn das ganze Geld bleibt, das ihm – statistisch gesehen – zugerechnet wird. Das Abendblatt versucht, aufzuklären, wie wohlhabend Hamburg nun wirklich ist. Denn eines ist klar: Das Einkommen besteht nicht nur aus dem, was auf dem Lohnzettel steht.

(mehr …)

Rauchen verboten

Gepostet von am Feb 4, 2014 in Reportagen | Keine Kommentare

Rauchen verboten

Wer heute in einen U-Bahn-Waggon oder einen Linienbus einsteigt, dürfte sich kaum vorstellen können, dass es Zeiten gab, in den dort geraucht werden durfte. Nur Ältere unter den Fahrgästen können sich noch an übervolle Aschenbecher oder die nach kaltem Rauch riechenden Abteile erinnern.

(mehr …)

50.000 Seniorenwohnungen fehlen

Gepostet von am Feb 4, 2014 in Reportagen | Keine Kommentare

50.000 Seniorenwohnungen fehlen

Der kalte Wind treibt einem einen Kälteschauder durch den Körper. Andrea Blösz blickt aus dem dritten Stock des Rohbaus auf den Garten. Gut die Hälfte der Rasenfläche ist ausgehoben worden und hat sich inzwischen mit Wasser gefüllt. Heute kann Andrea Blösz darüber lächeln. „Aber als uns das Amt mitteilte, dass wir einen Versickerungsteich anlegen müssen, der das gesamte Regenwasser aufnimmt, das auf unser Grundstück fällt, standen mir die Tränen in den Augen.“

(mehr …)

Der Stern von Bergedorf

Gepostet von am Feb 4, 2014 in Reportagen | Keine Kommentare

Der Stern von Bergedorf

Das Büro in der Sternwarte Bergedorf ist schmal. Die Bücherregale ragen bis zur Decke. Lubos Kohoutek, ein schlanker, weißhaariger Mann, lächelt fein und zurückhaltend, als wir in sein Zimmer treten. So sieht er also aus, der Bergedorfer Astronom, der vor 40 Jahren einen Kometen entdeckte, von dem viele Experten anfangs glaubten, es sei der neue Weihnachtsstern.

(mehr …)

Was auf den Tisch kommt

Gepostet von am Feb 4, 2014 in Reportagen | Keine Kommentare

Was auf den Tisch kommt

Kartoffeln also. Als die braunen Knollen, an denen noch etwas Erde klebt, vor mir auf dem Küchentisch liegen, komme ich ins Grübeln. Wann habe ich eigentlich das letzte Mal daheim Kartoffeln gegessen? Pommes zählen nicht. Fertiger Kartoffelsalat aus dem Supermarkt auch nicht. Ich kann mich nicht erinnern. So lange ist es schon her.

(mehr …)

Bei Lichte besehen

Gepostet von am Dez 8, 2013 in Reportagen | Keine Kommentare

Bei Lichte besehen

Es ist Weihnachtszeit und jetzt, Anfang Dezember, wirken Hamburgs Weihnachtsmärkte noch aufregend. Prof. Peter Andres steht zwischen den Buden am Jungfernstieg und tritt von einem Fuß auf den anderen. In seiner rechten Hand hält er ein Leuchtdichtemessgerät, das eher an eine altertümliche Filmkamera erinnert. Andres ist Sprecher des Hamburger Lichtbeirats.

(mehr …)